Leben in ObernseesFeuerwehr ObernseesMotorradstammtischBürgervereinigungBildergalerieLinks und Kontakte
Feuerwehr intern
 




--> Interne Infos: Gruppenlisten, Ausbildungsplan etc.
HIER



Festbesuche  2018



in kürze

 




DIA Archiv FF Obernsees
Bilder längst vergessener Zeiten!



Digitalisiert von Sven Gössl



Familienwanderung 2016


Bereits zum sechsten mal machte sich die Feuerwehr auf zu einer gemeinsamen Wanderung mit Kind und Kegel.

Die diesjährige Wanderung führte uns nach Harloth, Neubürg, Truppach und zurück.

Die herrliche Aussicht von der Neubürg durften wir mit fränkischen Grillspezialitäten genießen die unser Versorgungstrupp Gunda und Herbert für uns vorbereitet und zubereitet hat.

Fotos Sven Gössl



Fasching 2016


Auch der dritte gemeinsame Fasching von TSV und Feuerwehr war ein Erfolg.
Viele tolle Masken und Kostüme gab es zu bewundern und zu prämieren.

Die Tanzgruppen des SV Mistelgau´s stellten Ihr könne bei zwei Auftritten unter Beweis.



Funkausbildung in Mistelgau

Digitalfunkausbildung in Mistelgau, an der Jan Tewes, Felix Häfner, Johannes Schmitt und Gerhard Leykam im Januar erfolgreich teilgenommen haben.

Gerhard hatte das beste Ergebnis der gesamten Lehrgangsgruppe



Wissenstest 2015

Mit Erfolg nah die Jugendfeuerwehr Obernsees im Nov. am Wissenstest teil.
Das siebenköpfige Team holte 3x Silber und 4x Bronze.

Abgenommen wurde der Test im Feuerwehrhaus Mistelgau von KBM Reinhard Pichl


Kartfahren mit der Jugendfeuerwehr


Quietschende Reifen und viel Spaß gabs am 3.10. für die Jugendlichen der Feuerwehr Obernsees auf dem E-Fun Park in Pottenstein.

Ein gelungener Ausgleich zur sehr theoretischen Vorbereitung auf den Wissenstest 2015.


Gemeindefeuerwehrtag an der Herdenbruckkerwa in Obernsees



Diese Jahr fand der Gemeindefeuerwehrtag in Obernsees statt und wurde erfolgreich in die Herdenbruckkerwa integriert.

Der Wettkampf umfasste 3 lustige Spiele bei denen es hauptsächlich um Geschicklichkeit und Spaß ging.

Die Feuerwehr aus Seitenbach gewann eine Grillpfanne für 10 Personen.

Es wurde seitens der Obernseeser Wehrführung bewusst auf Pokale verzichtet, stattdessen erhielten die Teilnehmenden Mannschaften tolle Sachpreise.

Fotos: Michael Zitzmann



Familienwanderung an Christi Himmelfahrt

Bereits zum 4. Mal machte sich die Feuerwehr mit Ihren Familien auf zu einer gemeinsamen Wanderung in der nähren Umgebung.

Dieses Jahr ging es über Braunersberg, Gries, zum Wachstein, nach Truppach und zurück zum Feuerwehrhaus.

Am Wachstein wartete schon der gut bestückte Grill von unserem Versorgungsteam Herbert und Gunda Roß.

Den obligatorischen Absacker nahmen wir am Feuerwehrhaus zu uns.

Eine mehr als gelungener Tag bei herrlichem Wanderwetter.



Fotos: Sven Gössl



Ausflug 2015

Dieses Jahr starteten wir bereits zum Jahresanfang zu einem mehrtägigen Ausflug nach Leipzig.

Zu den Highlights gehörte einen Exklusive Führung durch die Flughafenfeuerwehr und ein Besuch in einem der schönsten Zoo´s



Fotos: Andreas Töpfer
   und Johannes Grzonka  


Fasching 2015

Bereits zum 2. Mal veranstalteten die Feuerwehr und der Sportverein Obernsees einen gemeinsamen Faschingstanz mit Tombola in der Kulturscheune Obernsees.

Das Erfolgskonzept vom Vorjahr ging wieder auf!


Nachdem die Cheerleader ihre Künste darstellten und bis an die Hallendecke sprangen, sorgte das Männerballett der Feuerwehr mit Ihrem Beitrag für eine Überraschung, was die Stimmung zum kochen brachte.

Fotos: Sven Gössl




Samstag 08. November 2014

Wissenstest in Glashütten


Erfolgreich nahmen die Feuerwehranwärter der Feuerwehr Obernsees am diesjährigen Wissenstest teil.


von links:

Michael Steiniger, Antonia Wölfel,
Julian Bräutigam, Johannes Grzonka
und Felix Häfner


Sonntag  17. August 2014

Gemeindefeuerwehrtag in Seitenbach

Nach einer langen Durststrecke fand das diesjährige Team der Feuerwehr Obernsees wieder zu alter Stärke und holte sich nach einem deutlichen Sieg erneut den Wanderpokal.

Somit findet der Gemeindefeuerwehrtag 2015 in Obernsees statt.




erstes Wochenende im August 2014

Herdenbruckkerwa

Trotz des regnerischen Wetters konnten wir unsere traditionelle Herdenbruckkerwa auch 2014 positiv abschließen, und verwöhnten unsere Gäste mit kulinarischen Spezialitäten zu moderaten Preisen.


Samstag 12. Juli
Kameradschaftsabend

Im 2 jährigen Turnus findet für alle Mitglieder mit Partner ein Kameradschaftsabend der Freiwilligen Feuerwehr Obernsees statt.
Hier wurde ausgiebig gefeiert und Fotos der vergangen Vereinsaktivitäten auf Leinwand gezeigt.

Unser Reiner Neuß der 12 Jahre an der Spitze des Vereins und 6 Jahre als Stellvertreter zur Verfügung stand wurde mit einem ausführlichen Rückblick und viel Lob für seine aufopfernde Arbeit verabschiedet.
Über den aufwendig bemalten Feuerwehrhelm den feierlich der Vorsitzende Andreas Töpfer überreichte freute sich Neuß sichtlich.



28. + 29. Juni

Dorffest in Obernsees


Die Feuerwehr Obernsees bewirtet mit dem Verschönerungsverein das Festzelt am Feuerwehrhaus und verköstigte die Besucher mit Griechischen Spezialitäten.

Das Highlight war der Feuerlöschtrainer des Landkreises der Fettexplosion, Monitorbrand, Spraydosenexplosion und den richtigen Umgang mit dem Feuerlöscher zeigte.


10. Juni

Waldbrand nach Blitzeinschlag


Bei einem heftigem Gewitter schlug ein Blitz in einen Baum, worauf sich schlagartig einen trockene Fläche von c. 35 m² entzündete.

Dank der schnellen Alarmierung durch einen Anlieger und die kurze Ausrückzeit der Feuerwehr Obernsees konnte das Feuer schnell mit dem wasserführenden Fahrzeug LF 10/6 unter Kontrolle gebracht werden.


Mai 30, 2014

Zwölf Atemschutzgeräteträger in der Inspektion II ausgebildet

Sie dringen in verrauchte Gebäude ein, aus denen andere Menschen eilig flüchten, stehen bei der Brandbekämpfung stets in vorderster Linie und werden nicht zu unrecht als Eliteeinheit der Feuerwehr bezeichnet: Wir sprechen von Atemschutzgeräteträgern, welche bereits zu Beginn ihrer umfangreichen Ausbildung neben der unverzichtbaren körperlichen Fitness auch ein enormes Basiswissen im Hinblick auf sämtliche Aspekte der Brandbekämpfung vorweisen müssen.

Zwölf Feuerwehrleute aus den Wehren Hummeltal, Mistelbach, Obernsees, Eckersdorf, Donndorf und Glashütten absolvierten unter der Leitung von Kreisbrandmeister Danny Hieckmann und seinem Ausbilderteam in den vergangenen Wochen diesen anspruchsvollen Lehrgang.

Neben der Vermittlung von fachlichem Wissen, das für ein effizientes Vorgehen im Einsatz unerlässlich ist, standen vor allem vielfältige praktische Übungen auf dem Programm:
Unter anderem werden mittels sogenannter Gewöhnungsübungen die Feuerwehrleute zunächst im Umgang mit der etwa 16 Kilogramm schweren Atemschutzausrüstung vertraut gemacht – ein vollausgerüsteter Atemschutzgeräteträger ist im Ernstfall bis zu 40 Kilogramm an zusätzlichem Gewicht beladen.
 Hinzu treten eine Heißausbildung am Oschenberg, ein Strahlrohrtraining, Techniken der Türöffnung sowie ein Gang durch die Atemschutzstrecke in der Feuerwache Bayreuth. Ein besonderer Dank gilt der gastgebenden Feuerwehr Hummeltal für die tatkräftige Unterstützung des Lehrganges !

Aus der FF Obernsees nahmen Michael Zitzmann und Alexander Zitzmann erfolgreich teil.

Foto und Text: Sven Kaniewski     weitere Fotos HIER



Donnerstag 1. Mai 2014

Traditionell fand am 1.Mai wieder eine zahlreich besuchte Übung mit der gesamten Wehr statt.
An sechs interessanten Stationen wurde rund ums neue Fahrzeug ausgebildet.

Im Anschluss gab´s Leckeres aus dem Kugelgrill, reichlich Zeit für nette Gespräche und für die Kameradschaftspflege.


Fotos: Johannes Grzonka


Samstag 1. März 2014

Obernsees Hellau......

zum ersten mal fand in der neuen Kulturscheune der Obernseeser Fasching statt, den in diesem Jahr der TSV und die Feuerwehr gemeinsam veranstalteten.

Die Halle war bis auf den letzten Stuhl besetzt, für die super Stimmung sorgten die Alpen-Fetzer.
Um das leibliche Wohl kümmerten sich beide Vereine.

Um weitere Fotos anzuschauen einfach aufs Bild klicken.


Fotos: Sven Gössl


Sonntag 5. Jan. 2014

Zur alljährlichen Generalversammlung berichtet die Feuerwehrführung wieder ausführlich über das vergangene Jahr, und der scheidende Vorstand Reiner Neuß über die letzten 6 Jahre seiner Amtszeit. Die über 60 anwesenden Mitglieder waren sichtlich beeindruckt.

Geehrt wurden durch KBM Pichl und 2 ten Bgm. Bär Thomas Prießner für 25 jährige aktive Dienstzeit.
Die überreichten Löschgeräte wurden leider noch nicht in Betrieb genommen.

Nach einer kurzen Pause wurde die neue Vorstandschaft und die Kommandanten einstimmig gewählt und die erweiterte Wehrführung durch Kdt. Weber bestimmt.

Fotos: Dieter Jenß



Samstag 23. November


Unsere Kinderfeuerwehr besucht die Feuerwache Bayreuth und bestaunten u.a. die Drehleiter, Atemschutzstrecke uvm.

Sichtlich beeindruckt ging es nach über 2 Stunden wieder nach Hause


Donnerstag 21. November

Zur Wartung und Reparatur unseres LF10/6 rückte der Chef von "Jahn Feuerschutz" persönlich an.

Der defekte Endschaltermagnet in hinteren Geräteraum konnte durch Sebastian Schmidt begutachtet werden und wird zeitnah repariert.

Fotos


Samstag 26.10.2013

Tragischer Verkehrsunfall bei Busbach

Ein Menschenleben forderte ein tragischer Verkehrsunfall, der sich am frühen Samstagmorgen bei Busbach ereignete.

Ein 19-Jähriger fuhr gegen 02.45 Uhr mit einem Pkw VW Polo auf der B 22 von Hollfeld Richtung Bayreuth. Zirka 200 Meter vor dem Ortsbeginn von Busbach kam der Fahranfänger im Auslauf einer langgezogenen Rechtskurve aus ungeklärter Ursache nach links von der Fahrbahn ab und stieß gegen eine Brückenmauer.
Nach dem Anstoß schleuderte der Kleinwagen ca. 4 Meter eine Böschung hinab und fing dort offenbar sofort Feuer. Für den eingeklemmten Fahrzeugführer kam jede Hilfe zu spät. Die sofort alarmierte Feuerwehr konnte den Verunfallten nicht mehr befreien, denn das Fahrzeug stand bei Eintreffen der ersten Kräfte bereits in Vollbrand. Er verbrannte in seinem Fahrzeug bis zur Unkenntlichkeit. Vor Ort waren die Wehren aus Busbach, Eschen, Obernsees und Eckersdorf unter der Leitung von Kommandant Roland Zehendner und Kreisbrandmeister Daniel Ermer.

Die Staatsanwaltschaft Bayreuth beauftragte einen Kfz-Sachverständigen mit der Erforschung der Unfallursache und ließ das Unfallfahrzeug sicherstellen.

Die Bundesstraße 22 war während der Unfallaufnahme komplett gesperrt.

Das Unfallopfer wurde von der Feuerwehr mit schwerem Gerät aus dem völlig zerstörten Fahrzeug geborgen.


Text: Pressestelle Polizeipräsidium Oberfranken und Sven Kaniewski
Foto: Sven Kaniewski, Fachbereich Öffentlichkeitsarbeit KFV


Mittwoch 9.10.2013

Zugübung mit THL


Im Rahmen der letzten Zugübung für 2013 wurde der Umgang mit THL Spreizer und Schere und die Zusammenarbeit im Löschzug geübt.

Auch die Wehren Obernsees und Plösen-Gollenbach durften erste Erfahrung mit dem schweren Gerät sammeln. 


Samstag 28.09.2013
Heimleuchten zur Taufe

Zur Taufe von Marie wurde der stellv. Kdt, Sven G., seine junge Familie und die frisch gebackene Patin von der Damenfeuerwehr nach Hause "geleuchtet".

Hier wurde der Seegen ins Haus getragen und die aufwändigen Kostüme konnten bestaunt werden.

              Selbstverständlich war auch Zeit für ein paar Gläser Sekt und nette Gespräche.


Sa. 7. + So. 8. September 2013

Vereinsausflug nach Rüdesheim am Rhein


Fotos:
Horst Weber
Burkhard Gössl


Sonntag 21. Juli 2013

10. Gemeindefeuerwehrtag
in Wohnsgehaig


Aus der Obernseeser traten an:

Gerhard Leykam
Michael Zitzmann
Johannes Schmitt
Sven Gössl


Samstag 13.07.2013

Schaumparty bei der Kinderfeuerwehr

Sichtlich Spaß hatte unser jüngster Nachwuchs bei sommerlichen Temperaturen mit dem Schaumrohr und dem Hochdrucklüfter.

Auch die Erwachsenen Helfer kamen auf Ihre Kosten :-)


Montag 08.07.2013

Brandschutzerziehung im Kindergarten Obernsees

Wie verwalte ich mich im Notfall?

Wie sehen die Feuerwehrleute aus?

Wie verhindere ich einen Brand?

Das waren die Hauptthemen der Brandschutzerziehung im Kindergarten.


Kommandant Horst Weber hielt mit Unterstützung aus der Aktiven Wehr /-Führung diesen Interessanten Unterricht der sicher bei den kleinen in Erinnerung bleiben wird.



Freitag 21.06.2013

Einweihung Kulturscheune Obernsees


Zur Einweihung der Kulturscheune Obernsees, kam die Feuerwehr nicht mit leeren Händen und übergab Bürgermeister Birner eine 2000,- Euro Spende für die 3 Vereine.

Überreicht vom stellvertretenden Vorstand Andreas Töpfer

Foto: Dieter Jenß


Weitere Fotos -->Hier!
Fotos: Dieter Jenß und Sven Gössl

Tragischer Verkehrsunfall bei Eschenmühle fordert vier Menschenleben

Nur noch tot konnten am frühen Samstagmorgen (01.06.2013) vier Menschen aus ihren Autowracks geborgen werden. Ein Wagen, besetzt mit drei jungen Leuten, prallte nach Polizeiangaben aus noch ungeklärter Ursache auf der Gegenfahrbahn mit dem Fahrzeug eines 40-jährigen Mannes zusammen. Für alle Insassen kam leider jede Hilfe zu spät.

Kurz nach Mitternacht war der 22-jährige Fahrer, zusammen mit einem 18-Jährigen und einer 19 Jahre alten Frau, in dem Audi A3 auf der Staatsstraße von Obernsees nach Eckersdorf unterwegs. In einer leichten Rechtskurve, im Bereich der Abzweigung nach Eschenmühle, geriet der Wagen auf die Gegenfahrbahn und stieß dort mit dem VW Passat eines 40-Jährigen zusammen. Alle vier Personen wurden in ihren Autos eingeklemmt und erlagen noch am Unfallort ihren schweren Verletzungen.

Mehr als 80 alarmierte Einsatzkräfte von Rettungsdienst, Feuerwehr und Polizei eilten an die Unfallstelle. Die Notärzte konnten jedoch nur noch den Tod der Insassen feststellen. Die Einsatzleitung über die Wehren aus Eckersdorf, Donndorf, Mistelgau, Obernsees und Busbach hatte Kreisbrandmeister Daniel Ermer inne, der seinerseits von Kreisbrandinspektor Armin Meyer unterstützt wurde. An den Unglücksort war zudem das Team Einsatznachsorge gekommen; für die beteiligten Kräfte wurden im Anschluss gerne angenommene Nachbesprechungen in den Standorten Mistelgau und Eckersdorf/Donndorf durchgeführt. Auch ein Vertreter der Staatsanwaltschaft Bayreuth kam vor Ort und zog zur Klärung der Unfallursache einen Sachverständigen hinzu.

Text: Polizeipräsidium Oberfranken; Sven Kaniewski
Fotos: Sven Kaniewski

16.05.2013  Dachstuhlbrand in Stechendorf rasch unter Kontrolle 

Wohl nur dem absolut schnellen und umsichtigen Eingreifen der Feuerwehr ist es zu verdanken, dass ein beginnender Dachstuhlbrand in Stechendorf in der Nacht von Mittwoch (15.05.2013) auf Donnerstag nahezu glimpflich endete.

Bei Eintreffen der ersten von der Integrierten Leitstelle Bayreuth/Kulmbach gegen 23 Uhr unter dem Stichwort "Brand Dachstuhl" alarmierten Kräfte schlugen aus dem Bereich rings um den Kamin eines Wohnhauses Flammen. Binnen kürzester Zeit gelang es den Feuerwehren unter der Leitung von Kreisbrandmeister Mario Scholz jedoch, das Feuer von außen abzulöschen und einen größeren Schaden zu verhindern. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Foto und Text: Sven Kaniewski


Christi Himmelfahrt 2013

Wie erwartet wurde auch die 3. Familienwanderung ein voller Erfolg.

Über 30 Mitglieder gingen mit der Feuerwehr auf Wanderschaft und von jung bis alt, hatte jeder seinen Spaß.


Mittwoch1. Mai

Die traditionelle Mai Übung mit der gesamten Wehr fand 2013 wieder am 1. Mai statt, und durfte sich über eine hohe Übungsbeteiligung freuen.


Freitag 22. März


Verkaufsveranstaltung im Gerätehaus.

Über 20 Paare folgten der Einladung und kauften kräftig ein.

Für das leibliche Wohl sorgte die Feuerwehr Obernsees

Montag 18.03.2013

Zu einem Wohnhausbrand wurden am Montag früh um kurz nach 5 Uhr die Feuerwehr u.a. Obernsees alarmiert. Während im Erdgeschoss eine 82jährige Frau unverletzt von Angehörigen gerettet werden konnte, kam für ihren 90jährigen Ehemann, der sich im Obergeschoss des Hauses aufhielt, jede Hilfe zu spät. Atemschutzgeräteträger fanden den Senior leblos in einem Zimmer auf, der alarmierte Notarzt konnte nur noch seinen Tod feststellen.
Text und Foto: Sven Kaniewski

https://picasaweb.google.com/110401006935582812754/ErsteHilfeKurs?authuser=0&authkey=Gv1sRgCPDyqsPR6-SWZA&feat=directlink
29.01.- 09.02.2013

Erste - Hilfe - Lehrgang

Mehr als 30
Feuerwehrfrauen und Männer,
(aktive und passive Mitglieder)

nahmen erfolgreich am
16-stündigen Erste-Hilfe-Lehrgang
von Roland Wittich
im Kantorat teil.


Samstag 5. Jan. 2013



Zur alljährlichen Generalversammlung berichtet die Feuerwehrführung ausführlich vom vergangenem Jahr.

Geehrt wurden durch KBI Mayer,
Heinz Guth für 40 jährige und Gerlinde Licha für 25 jährige aktive Dienstzeit.

Die überreichten Löschgeräte wurden ordnungsgemäß in Betrieb genommen.

Foto: Dieter Jenß



Samstag 21.12.2012


Das alljährliche Wintersonnwendfeuer der freiwilligen Feuerwehr erfreute sich wieder großer Beliebtheit.
Gerade in der dunklen und kalten Winterzeit ein Besuchermagnet.

Fotos


Mittwoch 12.12.12


Eine Abordnung der Feuerwehr Obernsees gratulierte dem 2. Kdt und seiner Frau zur Hochzeit, worüber sich beide sehr freuten.

Samstag 13. Oktober 2012

Kinderfeuerwehr mit Unterstützung aus Mistelgau

Getreu dem Motto:
"Zu Gast bei Freunden" besuchte die Feuerwehr Mistelgau mit Kommandant Marc Pointinger und Stellvertreter Sebastian Amschler unsere Kinderfeuerwehr.

Sichtlich beeindruckt waren die Kinder vom Rohrdichtkissen, Hebekissen und der Rettungsschere.
Als Highlight durften zum Schluss die mitgebrachten Blechdosen von den Kindern mit dem Rettungsspreizer zerdrückt werden.
             Die leuchtenden Kinderaugen seht Ihr in der Galerie (Klick auf Bild)

Vielen Dank an die Kameraden aus Mistelgau für Ihren gelungenen Einsatz!!!!



Montag 6.8.2012

Ein Verkehrsunfall mit insgesamt vier betroffenen Personen ereignete sich am Nachmittag des 06. August 2012 auf der B22 zwischen den Ortschaften Busbach und Schönfeld. Aus bisher unklaren Gründen kollidierten dort auf einer Gefällstrecke zwei Fahrzeuge miteinander.
Ein Verkehrsteilnehmer wurde dabei schwer, drei weitere leicht verletzt. Um diese kümmerten sich Kräfte des Malteser Hilfsdienstes Waischenfeld sowie des Bayerischen Roten Kreuzes.

Die alarmierten Feuerwehren aus Busbach, Schönfeld, Obernsees und Donndorf sicherten zunächst die Teilstrecke ab, unterstützten den Rettungsdienst und nahmen ausgelaufene Kraft- und Betriebsstoffe auf.
Die Polizei ermittelt zum Unfallhergang.

Foto und Text: Sven Kaniewski


Samstag 21. Juli 2012


Zur Hochzeit von Jasmin und Tobias Höreth stand die Damengruppe und Vorstand Rainer Neuß Spalier und überreichten ein Geschenk der Feuerwehr Obernsees.

Foto


Samstag 9. Juni

Sicherheitstage in Pegnitz,
Feuerwehr, THW, Polizei, Rettungsdienst und Bundeswehr stellten Ihre Fahrzeuge und Leistungen zur Schau.

Auch unser LF10-6 konnte bestaunt werden.


Sonntag 27. Mai

Gemeindefeuerwehrtag in Mistelgau


Hier stand definitiv der Spaß an erster Stelle, keine lange Vorbereitungszeit, mitmachen und Spaß haben!

So macht der Gemeindefeuerwehrtag Spaß


Familienwanderung an
Christi Himmelfahrt

Die 2te Familienwanderung der Feuerwehr Obernsees erfreute sich wieder großer Beteiligung, und wird sicher ein fester Bestandteil des Vereinskalenders.


Dienstag 1. Mai mitten in der Nacht

Kurz nach der Fahrzeugweihe ist der erste Einsatz direkt am Feuerwehrhaus.
Der betrunkene Fahrer des AUDI A6 der mit ordentlich Schwung ins Geländer fuhr wird wohl die nächste Zeit auf seinen Führerschein verzichten müssen.

Aus Rücksicht auf die schlafenden alarmierte Kdt. Weber eine Staffel per Telefon.


28. + 29. Mai 2012

feierliche Fahrzeugweihe unseres LF 10/6 mit anschließendem Kameradschaftsabend und Fahrzeugschau am Sonntag


18. April 2012


Brand eines Wohnhauses mit Scheune in Löhlitz

Als einer der ersten Wehren vor Ort, förderten wir ca. 80.000 Liter Wasser mit unserer neuen FOX III vom Löschwasserbehälter zum Brandobjekt und unterstützten die Löscharbeiten mit Hohlstrahlrohren.

Aus der FF Obernsees waren trotz der unpassenden Alarmzeit um 8:55 Uhr 6 Dienstleistende verfügbar!
(Davon 2 Fahrer und 4 Geräteträger)


13.April 2012

Das in den April verschobene Wintersonnwendfeuer erwies sich als Besuchermagnet.
Leider müssten einige hungrig nach Hause gehen, da die über 100 paar Bratwürste in weniger als einer Stunde verkauft waren.


30.März 2012


Pünktlich vorm Osterfest glänzt unser Osterbaum-/brunnen mit vielen schön bemalten Ostereiern.

Liebevoll bemalt wurden die Eier von unserer Kinderfeuerwehr unter Leitung von Andrea Grzonka und Ihren fleißigen Helfern.

Fotos


24. März 2012

Inbetriebnahme LF 10/6

Am o.g. Samstag wurde ein Teil der alten Beladung ins neue Fahrzeug übernommen, kleine Änderungen vorgenommen und unser LF10/6 offiziell als neues Einsatzmittel in den Dienst genommen.

Fotos vom Fahrzeug


12. Februar 2012

Feuerwehrfasching im Gerätehaus,
mit zahlreichen Gästen und guter Stimmung


11. Februar 2012

Alarmierung zum Kaminbrand
nach Plankenfels


10.Februar 2012

Fehlalarm in der Therme Obernsees
Aus ungeklärten Gründen löste ein Rauchmelder der Brandmeldezentrale einen Alarm aus.


24. - 25. Januar 2012

Abholung und Begrüßung unseres neuen Einsatzfahreugs LF10/6

MAN Fahrgestell mit 12 Gang Automatik und 250 PS
Schlingmann Aufbau mit modernster Ausstattung.

22.-23. Januar 2012

Heizölfilm auf dem Obernseeser Bach

Durch eine defekten Heizölpumpe liefen unbemerkt ca. 100 Liter Heizöl aus.
Das Öl suchte sich seinen Weg und drang bis in das Bachkanalsystem vor,
von dort verteilte sich ein Teil des Öles in Flussrichtung.
Nach dem eintreffen der Feuerwehren wurden Ölsperren eingerichtet und die Ursache lokalisiert.
Anschließend wurde das entflossene Öl abgepumpt und entsorgt sowie das kontaminierte Erdreich ausgetauscht.

Die Feuerwehr Obernsees überwachte in der Nacht zum Montag mittels 2 Stunden Schichten das nachlaufende Öl und pumpte es in Auffangbehälter. Diese wurden Montag Mittag von einer Fachfirma entleert und entsorgt.

Vielen Dank an die Feuerwehr Glashütten und Mistelgau sowie KBM Pichl für die tatkräftige Unterstützung.



5. Januar 2012

Bei unserer alljährlichen Generalversammlung trug die Feuerwehrführung einen ausführlichen Jahresbericht aus 2011 vor.

u.a. Abholtermin LF 10/6  25. Januar 2012

Andreas Grzonka wurde für Ihre 25. jährige Dienstzeit ausgezeichnet.
Das überreichte Löschgerät wurde ordnungsgemäß eingeweiht.

Foto: Dieter Jenß




Unsere neue Alarmierung!!!

Integrierte Leitstelle Bayreuth-Kulmbach

Tel. 0921/793210
www.leitstelle-bayreuth.de


Handbuch zur perfekten Zusammenarbeit

Probealarmplan

19.11.2011
Erfolgreiche Teilnahme am Wissenstest
der Jugendfeuerwehr.


- Jonas Schmidt, - Johannes Schmitt
- Johannes Grzonka, - Sabrina Leykauf
- Michael Grzonka,

Gruppenführer: Weber Horst


07.10.2011
Inspektion in der Feuerwehr Obernsees

KMI Armin Meyer und KBM Reinhard Pichl besuchten unsere Wehr und machten sich einen Eindruck von der Leistungsfähigkeit der Mannschaft sowie dem Zustand der Einsatzmittel.

Hierzu wurde eine Übung mit der Wehr im Ortsbereich abgehalten.

Übungsinhalte:
- Aufbau einer Löschwasserversorgung
- Brandbekämpfung
- Abschirmung des Nachbargebäudes
- Personenrettung mit Atemschutz im verrauchten Gebäude
- Ausleuchtung des Einsatzes mit Stromerzeuger und Flutlichtstrahler

Das schlechte Wetter hielt uns nicht davon ab eine saubere Übung durchzuführen.

Vielen Dank an alle Beteiligten!



11.09.2011

Ein schwerer Gewitter, viel Regen und etliche Blitze fegten durch Obernsees und den restlichen Landkreis.

Die Feuerwehr Obernsees rückte mit ca. 17 Dienstleistenden Männern und Frauen zur Baumbeseitigung aus.

Vielen Dank für die zahlreiche Einsatzbereitschaft !!!


10.09.2011

Aufhalten in Bad Berneck

Hochzeit von Heike & Manuel Gössl



Neue Probealarmregelung im LKR Bayreuth


Ab Sofort ist für unsere Inspektion 2
jeden 2ten Samstag im Monat um 10:00 Uhr Probealarm!


Falls der Alarm nicht funktioniert wird um 10:30 Uhr Nachalarmiert.


An gesetzlichen Feiertagen entfällt der Probealarm.


06. + 07. August 2011

Herdenbruckkerwa am Feuerwehrhaus

wie eh und je ein voller Erfolg, mit Kulinarischen- und Musikalischen Leckerbissen.



30.06.2011  -  Baubesprechung LF10/6

in 49201 Dissen bei unserem Hersteller (Schlingmann)

Ausführliche Einweisung, Werksführung etc.
mit der Wehrführung und weiteren Interessierten folgt bei Fahrzeugabholung.
nur von Mo. - Fr. möglich, Urlaub wird benötigt

(Voraussichtlicher Liefertermin: noch nicht bekannt)




Galeriename: FW11

02.06.2011

Erster und bestimmt nicht letzter Familienwandertag der Feuerwehr Obernsees.

Besonderen Dank gilt Ehrenlöschmeister Herbert Roß mit Mama Gunda für die Verpflegung und Vorstand Rainer Neuß für die perfekte Organisation.



Galeriename: FA11


28. - 29.05.2011

2-tägiger Vereinsausflug nach München, Starnberg und Kloster Andechs.

"Einer der bisher schönsten Ausflüge"


21.05.2011

Gemeindefeuerwehrtag bei der
Feuerwehr Plösen-Gollenbach

Die FF Obernsees ging mit geballter Freuenpower in
den Wettkampf und eroberte die Herzen der Zuschauer


30.04.2011

Unsere traditionelle Übung mit der gesamten Wehr


15.04.2011

Arbeiten rund ums neue Sektionaltor abgeschloßen.

Vielen Dank an die vielen helfenden Hände, die leider nicht alle auf den Fotos zu sehen sind.


14.04.2011

Unser Osterbaum wurde von Andrea Grzonka und Jan Neuß mit vielen bunten Eiern geschmückt.

Bemalt wurden die schönen Eier von unserem Nachwuchs aus der Kinder-
feuerwehr.


9. April 2011

Ölspurbeseitigung vom FF-Haus bis nach Braunersberg

Leider fanden trotz 2ter Alarmierung NUR 4 Dienstleistende den Weg zum Feuerwehrhaus.

!!!! SEHR schwache Leistung für Samstag Vormittag !!!!

P.S.: Probealarm ist jeden 2. Samstag im Monat um 10:00 Uhr

2 Feuerwehranwärter der Jugendfeuerwehr haben uns Tatkräftig unterstützt.



Vielen Dank an die FF Mistelgau für die Unterstützung!



26.03.2011

Eine Abordnung unserer Damen- gruppe hat unser "jüngstes Mitglied" Lara Seyferth-Zapf nach der Taufe nach Hause geleuchtet.



Am 7.3. wurde unser neues
Hörmann Sektionaltor eingebaut!


Faschingstanz 2011

mit ca. 120 Gästen
eine Gelungene Veranstaltung
in Obernsees.


Januar 2011


Unser neues Feuerwehrauto wurde bestellt

LF10/6 Strasse

mit MAN Fahrgestell
und
 Schlingmann Aufbau
 
Lierfertermin Nov. 2011

Traditionell begann das Feuerwehrjahr 2011 mit der General- versammlung am 5.1. bei der in diesem Jahr folgende Personen geehrt wurden.

- Ehrenlöschmeister Herbert Roß wurde nach 45 Jahren aktiver Zeit offiziell verabschiedet
- Hans Lochner feierte sein 40 jähriges Dienstjubiläum in der aktiven Wehr
- Für 25 Jahre aktive Wehr wurden geehrt: Edwin Mertha, Jörg Hartmann, Mark Gahr, Thomas Göbel und Stefan Häfner (nicht anwesend)
Die Ehrungen wurden von Bürgermeister Georg Birner, KBM Reinhard Pichl, 3.Bgm + Vorstand Reiner Neuß sowie Kommandant Horst Weber durchgeführt.

Gelobt wurde außerdem die journalistische Arbeit von Dieter Jenß, der heuer bereits zum 25sten mal im Auftrag des Nordbayerischen Kuriers vor Ort war.


Praxisnahe Heißausbildung im Brandübungscontainer

In der Zeit vom 18. bis zum 22. Oktober 2010 befand sich der Brandübungscontainer der Versicherungskammer Bayern und des Landesfeuerwehrverbandes Bayern in der Gemeinde Mistelgau. Insgesamt 64 Atemschutzgeräteträger des Landkreises nutzten die Gelegenheit, sich dort unter realitätsnahen Voraussetzungen fortbilden zu lassen.

Aus Obernsees waren Stefan Seyferth-Zapf und Sven Gössl dabei.

Weitere Informationen

Am Freitag, den 27. August 2010, zog gegen 13 Uhr eine Gewitterfront über den Landkreis Bayreuth hinweg, die sich im weiteren Verlauf zu einem Unwetter steigerte. Da es bereits in der Nacht zuvor starke Niederschläge von mehr als 40 Liter pro Quadratmeter gegeben hatte, konnte der Boden den Starkregen - es fielen nun innerhalb kürzester Zeit mehr als 25 Liter auf dem Quadratmeter - nicht mehr aufnehmen.

Ab 13.15 Uhr gingen in der Feuerwehreinsatzzentrale Bayreuth nahezu im Sekundentakt Notrufe ein. Betroffen war anfänglich nur das Gebiet um Bad Berneck. Als dann gegen 13.30 Uhr immer mehr Notrufe aus dem Hummelgau aufliefen, entschloss man sich, die Unterstützungsgruppe Örtliche Einsatzleitung (UG-ÖEL) nach Bayreuth zu alarmieren, damit sie die Einsätze im Landkreis koordinieren konnte, da auch in der Festspielstadt selbst eine Vielzahl an Einsätzen abgearbeitet werden musste.

Einsatzschwerpunkte der Feuerwehr waren im Hummelgau die Orte Glashütten, Hummeltal, Mistelgau, Mistelbach und Gesees. Ein weiterer Brennpunkt was das Ölschnitztal mit den Orten Seybothenreuth, Lehen und Hauendorf. Im Fichtelgebirge war der Bereich Bad Berneck und Warmensteinach betroffen. Im weiteren Verlauf wurde zudem der Großraum Waischenfeld mit den Orten Löhlitz, Waischenfeld und Nankendorf in Mitleidenschaft gezogen.

Die Einsatzkräfte pumpten unzählige Keller leer, aber auch aufgeschwommene Heizöltanks mussten gesichert werden. Ausgelaufenes Heizöl wurde mit Spezialgerät aufgefangen. Hierzu musste teilweise das Gerät auf Traktoren verladen werden, da die Zufahrten zu den Einsatzstellen nicht mehr passierbar waren, wie zum Beispiel zur Zochenmühle bei Mistelbach - die dortige Brücke war schlicht nicht mehr vorhanden. Der Hummelgau wurde für den Verkehr gesperrt und großräumig durch die Feuerwehr umgeleitet. Unzählige Sandsäcke wurden verbaut, damit das Wasser zurückgehalten werden konnte. Das bei der Feuerwehr Bindlach stationierte mobile Hochwasserschutzsystem „Beaver“ wurde in Alarmbereitschaft versetzt, da man laut Wetterradar mit noch mehr Niederschlägen zu rechnen hatte.

Gegen 19 Uhr entspannte sich allmählich die Lage für die etwa 300 Einsatzkräfte. Mehr als 100 Schadenslagen waren erfolgreich abgeschlossen worden. Für die erschöpften und durchnässten Feuerwehrleute stand noch die Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft auf dem Plan, bevor dieser lange Tag beendet werden konnte. Über den entstandenen Schaden kann derzeit keine Auskunft gegeben werden.

Die Feuerwehr Obernsees war in der Brückleinstraße in Mistelgau mit voller Besatzung im Einsatz. Die betroffene Familie bedankte sich sehr für die professionelle Hilfe bei den freiwilligen Helfern.























5. Platz beim 7. Gemeindefeuerwehrtag in Truppach.
Es gewann das Team der Feuerwehr Plösen-Gollenbach,
und darf nächstes Jahr den Gemeindefeuerwehrtag ausrichten.


Traktor in Plösen ausgebrannt

Feuerwehr verhindert größeren Schaden !
Am späten Abend des 18.06.2010 stand aus bisher noch unklaren Gründen auf einem landwirtschaftlichen Anwesen in Plösen (Gemeinde Mistelgau) ein Traktor samt angehängter Futtermittelmaschine in Flammen.

Für die auf Alarmstufe 3 - Großbrand - alarmierten Feuerwehren war es die dringlichste Aufgabe eine direkt angrenzende Stallung sowie eine in unmittelbarem Gefahrenbereich befindliche Biogasanlage vor einem Übergreifen des Brandes zu schützen. Binnen kürzester Zeit konnte das Feuer von Atemschutzgeräteträgern und unter Anwendung von Löschschaum erfolgreich bekämpft werden. Die Feuerwehr Glashütten nahm mehrere Messungen vor, anhand derer eine Explosionsgefahr ausgeschlossen werden konnte. Eine Nachschau mittels Wärmebildkamera ergab ein definitives "Feuer aus".

Ein größerer Sachschaden konnte durch das zügige Eingreifen der Feuerwehren verhindert werden. Weder Menschen noch Tiere wurden verletzt.

FF Obernsees war mit 20 Dienstleistendenen vor Ort

Text: Sven Kaniewski, Fachbereich Öffentlichkeitsarbeit
Fotos: Feuerwehr Glashütten


PKW bei Obernsees ausgebrannt

Am Nachmittag des 18.06.2010 stand an den Recycling- containern beim Sportplatz Obernsees (Gemeinde Mistelgau) ein Kleinwagen in Flammen.



Die Fahrzeughalterin wollte Recyclingmaterial abgeben, worauf das Fahreug aus bisher ungeklärten Gründen Feuer fing.

Die alarmierten Feuerwehren (FF Obernsees und FF Mistelgau) konnten
binnen kürzester Zeit das Feuer unter Anwendung von Löschschaum erfolgreich bekämpfen.

Die Ölrückstände wurden auf Empfehlung vom Wasserwirtschaftsamt fachgerecht von der
Fa. TWG entsorgt.

Vom Auto blieb nichts mehr übrig, ausser der Karosserie, verletzte wurde zum Glück niemand.

Vielen Dank an die Kammeraden aus Mistelgau.


Text: Sven Gössl
Foto: FF Mistelgau, FF Obernsees


Übung gesamte Wehr am 30.April

Angenommen wurde ein Großbrand bei
der SB-Tankstelle Moder in Obernsees



2010 war gerade einmal 10 Minuten alt, als es für die Feuerwehren im westlichen Landkreis Bayreuth auch im neuen Jahr wieder ernst wurde:


Aus bislang noch völlig unklarem Grund fing in der Neujahrsnacht in Glashütten eine Scheune Feuer. Bei Eintreffen der ersten Kräfte brannte diese bereits in voller Ausdehnung. Die sich dabei bildende Rauchsäule war trotz der Nacht weithin sichtbar. Den rund 180 Feuerwehrleuten aus 12 Wehren unter der Leitung von Oliver Becker, Kommandant der Feuerwehr Glashütten, gelang es dabei, ein direkt angrenzendes Wohnhaus vor den Flammen zu retten. Dies wurde ermöglicht durch ein ebenso personal- wie materialintensives Großaufgebot: Insgesamt 15 Atemschutztrupps waren im Einsatz, es wurden außerdem 11 C-Rohre und 2 B-Rohre vorgenommen. Die Unterstützungsgruppe Örtliche Einsatzleitung (UG-ÖEL) leistete wertvolle Dienste bei der Koordination des höchst anspruchsvollen Einsatzes. Das Bayerische Rote Kreuz war ebenfalls an der Schadensstelle und sicherte die medizinische Hilfeleistung.

Weitere benachbarte Gebäude wurden, trotz eines zeitweisen enormen Funkenfluges, nicht in Mitleidenschaft gezogen. Mit den Wärmebildkameras aus Glashütten und Eckersdorf wurden die ganze Nacht Glutnester gesucht. Die Nachlöscharbeiten dauerten bis zum Mittag des 01. Januar an. Das betroffene Gebäude wurde schließlich mit Hilfe eines Baggers ausgeräumt. Die Polizei hatte sogleich die Ermittlung hinsichtlich der Brandursache aufgenommen. Nach polizeilichen Angaben entstand in dieser Nacht ein Sachschaden in Höhe von rund 150.000 Euro.


Vereinsausflug 2009

In diesem Jahr veranstaltete die Feuerwehr Obernsees wieder einen 2-tägigen Vereinsausflug.

Der Ausflug führte zuerst ins Technikmuseum nach Sinsheim und am zweiten Tag in die Weinregion Baden-Baden.

1te Teil


















Auch der 6te Gemeindefeuerwehrtag der in diesem Jahr in Wohnsgehaig stattfand, war eine rundum gelungene Veranstaltung. Bei herbstlichen Temperaturen wurde auch der neue Dorfplatz mit Buswendeplatz durch Bürgermeister Birner eingeweiht.
Die Wehr aus Wohnsgehaig gewann den gemeindeinternen Wettkampf verdient.
Leider fand die Obernseeser Wehr nicht zurück zu alter Leistung, und belegte den 7ten Platz.
In der Gesamtwertung liegt mit 2 Siegen Obernsees weiterhin vorne!!!

Vielen Dank an Teamchef Herbert Roß der mit viel Herzblut das Team aus Obernsees trainierte.
Und trotz des 7. Platzes voll hinter seine Team (Michael Zitzmann, Alexander Zitzmann, Frank Knarr und Jürgen Zimmermann) steht.
Für den Event wurde fleißig und motiviert Trainiert, leider war am ende der Wurm drin.....

         .... nächster Gemeindefeuerwehrtag 2010 in Truppbach-Mengersdorf.


























Am 18.7. gegen 2 Uhr, wurde die Feuerwehr Obernsees durch einen direkten Bachanwohner alamiert.
Kdt. Weber führte daraufhin eine Stille Alamierung Via Telefon durch, damit nicht das ganze Dorf wach wurde.
Nach 3,5 h unter Vollast wurden ca. 460.000 Liter mit 5 B-Schläuchen über den Bach-Engpass gepumt.

Im Einsatz waren:
Horst Weber,Sonja Weber, Stefan Seyferth-Zapf, Julia Seyferth Zapf, Alexander Zitzmann, Michael Zitzmann, Manuel Gössl, Sven Gössl, Reiner Hartmann und Rainer Neuß.
Unter Vollast lief:
Vorbaupumpe 8/8, Ts 8/8, Tauchpumpe und Stromerzeuger.





















Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Abend des 12. Juli 2009 nahe Obernsees.

Aus bislang nicht geklärtem Grund geriet der Lenker eines Audi im Bereich einer Kurve nach rechts von der Fahrbahn ab und landete mit seinem Fahrzeug im Straßengraben. Von den insgesamt fünf Insassen wurden dabei zwei mittelschwer, die anderen leicht verletzt. Die alarmierten Feuerwehren aus Obernsees, Mistelgau und Glashütten sicherten die Einsatzstelle ab. Die Alarmmeldung, wonach die Feuerwehr davon ausgehen musste, daß noch eine Person im Fahrzeug eingeklemmt sei, bestätigte sich vor Ort glücklicherweise nicht. Die medizinische Versorgung der Verletzen sicherte das BRK, der HvO Mistelgau sowie der Malteser Hilfsdienst aus Waischenfeld unter der Leitung von Notarzt Dr. Stefan Eigl.


















Reiner Hartmann, Manuel Gössl und Sven Münch aus der FF Obernsees haben vom 13.07. - 17.07.09 erfolgreich am Gruppenführerlehrgang an der SFS-R teilgenommen.



Am Samstag den 20.6. besuchte unsere Kinderfeuerwehr die Sicherheitstage in Bindlach.
Da gab´s für die Jungs und Mädels viele interessante Dinge zu entdecken!

Rundherum eine gelungene Veranstaltung.
Lob an unsere Erwachsenen Aufpasser und Ausbilder.



Feuerprobe bestanden !!!

Ganz nach dem Motto:
Andere rennen raus wir rennen rein,
nahmen 6 Atemschutzträger der Feuerwehr Obernsees
an einer realistischen Brandbekämpfung im Bamberger
Brandübungscontainer teil.

Teilgenommen hat:
Edwin Mertha, Manuel Gössl,
Sven Münch, Dannhäuser Boris,
Stefan Seyferth-Zapf und Sven Gössl


Am 27.10.08 begann eine Truppmannausbildung in der Inspektion 2.

Aus Obernsees nahmen ohne fehltage Boris Dannhäuser, Tobias Knarr, Alexander Zitzmann und Michael Zitzmann teil.

Nach 63 Ausbildungsstunden konnte die Ausbildung mit einer schriftlichen Prüfung erfolgreich abgeschlossen werden.



Am 30.4. ging es bei unserer alljählichen Übung mit der gesamten Wehr heiß er.

Beim Zirkeltaining wurde folgendes gelehrt:

- Funkausbildung
- Feuerlöschtrainer
- TS8 + Saugleitung
- Fahrzeugkunde
- Atemschutz Hilfestellung
- Unfallverhütung

Herzlichen Dank an alle Reverenten, besonders an die Herrn aus Altenplos mit dem Feuerlöschtrainer des KFV-Bayreuth.





Aus der Feuerwehr Obernsees,
lernten Fabian Arnold und Sven Gössl den sicheren Umgang und die Pflege von Löschfahrzeugen und deren Feuerlöschkreiselpumpen, Tragkraftspritzen sowie sonstige kraftbetriebene und besondere Geräte der feuerwehrtechnichen Beladung.


Nach 36 Ausbildungsstunden konnte die Ausbildung zum Maschinisten mit einer schriftlichen Prüfung erfolgreich abgeschlossen werden.



Beim diesjährigem Feuerwehrfasching führten die Damen vom Männerballett wieder einen Tanz auf,und brachten so die Stimmung auf den Siedepunkt.

Die Kleeblätter
machten die Tanz und Stimmungsmusik dazu.

Ausserdem gab es viele tolle Preise gab es bei der Verlosung und bei der Maskenprämierung zu gewinnen.
Danke an alle Spender!

Alles in allem eine sehr gelungene Veranstalltung der Feuerwehr Obernsees.




17.11. Besichtigung Staffel LF10/6 Schlingmann


Im Zuge der geplannten Neubeschaffung für unser 30 jahre altes LF8, stellte am Montag Nachmittag die
Firma Schlingmann ihr stLF10/6 bei uns vor.

einziger Vorteil: - 7,5 to Zulassung (Führerschein Kl. C1/alte 3er)

Nachteile dieses Fahreugs:
- nur Staffelbesatzung (1/5),
- ungenügende Beladungsmöglichkeiten.

(mehr Bilder gibts zu sehen wenn ihr aufs Fahrzeug klickt)




















Sven Gössl aus der FF Obernsees hat vom 1.12. - 4.12.08 erfolgreich am Kommandantenlehrgang an der SFS-R teilgenommen.



















Sven Gössl aus der FF Obernsees hat vom 10.11. - 14.11.08 erfolgreich am Gruppenführerlehrgang an der SFS-R teilgenommen.


















Aus der FF Obernsees:
Fabian Arnold, Manuel Gössl, Christian Häfner, Sven Münch, Boris Dannhäuser



"Viel sehen, wenig im Bus rum sitzen,..."


...so lautete das Motto des diesjährigem Vereinsausflugs nach Nürnberg.
Nach einer ordentlichen Brotzeit am Autobahnparkplatz ging es geschloßen in den Tiergarten nach Nürnberg.

Im Anschluß besuchten wir noch das Eisenbahnmuseum.

Auf dem Rückweg stärkten wir uns dann im sehr empfehlenswerten Reuthhof bei Betzenstein.
Die ein oder andere Runde Schnäps gabs im Brauereigasthof Stöckel.
(..dem Spender sei ein Trulala!)

Zum Bilder anschauen einfach auf´s Äffchen klicken!

















Für die Feuerwehr Obernsees schloßen Reiner Hartmann, Manuel Gössl und Sven Gössl die Ausbildung erfolgreich ab.
Die Truppmann-und Truppführerausbildung ist Voraussetzung um an den Ausbildungen der Feuerwehrschulen teilzunehmen.

Beide Ausbildungen umfasssen 185 Unterrichtsstunden
























Die Herdenbruckkerwa ´08 (immer im ersten Wochenende im August) der Feuerwehr Obernsees war wie immer ein voller Erfolg, dieses Jahr mit dem großen Zelt des Verschönerungsvereins




















Beim Kameradschaftsabend am 28. Juni 2008 wurden die langjährigen Ausschußmitglieder mit einem Geschenk verabschiedet.
(Walter Eisenhuth, Renate König, Verona u. Hilmar Schmidt, Jürgen Bräutigam)
Rüdiger Engelmann wurde nach 30 jähriger Ausschußtätigkeit zum Ehrenvorstand der Feuerwehr Obernsees ernannt.



Beim 5. Gemeindefeuerwehrtag am 31.5. in Plösen, erreichte die Obernseeser Feuerwehr unter der Leitung von Ehrenlöschmeister Herbert Roß den 3. Platz.

Im Team waren:
Christian Arnold, Sebastian Lochner, Sven Gössl und Christian Häfner




Zur Traditionellen 1.Mai Übung (2008 am 30.4.) war die gesamte Wehr eingeladen.

Simuliert wurde ein Großbrand im Braunersberger Ferienhof.


10.02.2008

An zwei Samstagen (26.01. und 02.02.2008) wurden insgesamt 33 Teilnehmer im Bereich Funktechnik Ausgebildet.

Die Ausbildung umfasst 16 Stunden in den Themen Rechtsgrundlagen, Physikalische Grundlagen, Gerätekunde, Sprechfunkbetrieb, Kartenkunde sowie einer schriftlichen Prüfung. Des weiteren wurden auch zwei praktische Übungen durchgeführt. Unter der Leitung von Kreisbrandmeister Jürgen Wunderlich konnten diesen Lehrgang alle Teilnehmer aus den Wehren Hollfeld, Weiher, Fernreuth, Freienfels, Obernsees
(Arnold Fabian, Bärnreuther Thomas, Dannhäuser Boris, Gössl Manuel, Häfner Christian, Prießner Thomas, Schuster Benjamin, Zitzmann Alexander, Zitzmann Michael) ,

Neustädtlein, Neuhaus, Kainach, Schressendorf, und Glashütten mit Erfolg abschließen.

Kreisbrandinspektor Armin Mayer bedankte sich zum Lehrgangsbeginn bei allen Teilnehmern für das rege Ausbildungsinteresse in der Inspektion, und wünscht einen erfolgreichen Lehrgang.

KBM Jürgen Wunderlich wünscht allen Teilnehmern im Einsatz sowie bei Übungen immer eine glückliche Hand am Sprechfunkgerät.

 Top